Heimatmuseum

Das ursprüngliche Heimatmuseum wurde 1913 eingerichtet. Nach der dritten Übersiedlung befindet es sich seit 1928 im so genannten Kleberhaus, dem heutigen Angelika Kauffmann Museum. Im vorderen Teil ist die Bregenzerwälder Wohnkultur des 19. Jahrhunderts zu sehen. Ebenerdig befinden sich Schopf (Laube), Küche, Stuben, Gaden (Elternschlafzimmer) und Trachtenausstellung. Während im Obergeschoss Kinderschlafzimmer, eine Ausstellung von Milchverarbeitungsgeräten und religiöse Kleinkunst präsentiert werden, zeigt das Dachgeschoss alte Waffen, Musikinstrumente, Tafelgeräte und geschmiedete Grabkreuze.

Heimarbeit. Wirtschaftswunder am Küchentisch

Im historischen Teil des Museums wird die bereits 2017 gezeigte Ausstellung zu Heimarbeit nach 1945 fortgesetzt. Diese spezielle industrielle Produktionsform hat im Bregenzerwald eine lange Tradition und war bis vor wenigen Jahren weit verbreitet. Erinnerungen und Objekte dazu werden im Museum präsentiert, aber auch während der Ausstellungsdauer aktiv gesammelt.

Termine und Details unter
www.heimarbeit-vorarlberg.at

Öffentliche Führungen durch die Ausstellung:

Sonntag, 13. Mai / Sonntag, 10. Juni / Sonntag, 8. Juli / Sonntag, 12. August  / Sonntag, 9. September / Sonntag, 14. Oktober 2018

jeweils um 14 Uhr
Kosten: € 4,– Führungsbeitrag zzgl. Eintritt

Neu! Kombiticket mit dem Stadtmuseum Dornbirn:

Im Stadtmuseum Dornbirn wird ebenfalls eine Ausstellung zum Thema Heimarbeit mit Schwerpunkt Rheintal gezeigt.
€ 10,– / € 7,– ermäßigt (gültig bis 28. Oktober 2018)